CDU besichtigt Rollschuhbahn im Grugapark

01.09.2020

Die CDU hat die Rollschuhbahn im Grugapark besichtigt, um sich ein Bild vom gegenwärtigen Zustand der Sportanlage zu machen. Der Rat der Stadt Essen hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass die Rollschuhbahn umfangreich modernisiert wird.

Dazu Siegfried Brandenburg, CDU-Ratsherr und sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Im Grugapark tut sich was. Die dortige Rollschuhbahn wird überdacht und die Fahrbahn sowie die Umkleiden werden saniert. Damit können die Rollschuhsportlerinnen und Rollschuhsportler die Fahrbahn künftig wetterunabhängig nutzen und müssen bei schlechtem Wetter nicht mehr in Turn- und Sporthallen ausweichen.“

Klaus Diekmann, CDU-Ratsherr und Vorsitzender des Ausschusses für die Sport- und Bäderbetriebe: „Ich freue mich sehr, dass die in die Jahre gekommene Rollschuhbahn sowie die Umkleideräume nun auf den neusten Stand der Technik gebracht und sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen für die Sportlerinnen und Sportler des REV Gruga Essen erheblich verbessern werden. Mit der geplanten Begrünung des Hallendaches wird sich die modernisierte Anlage gut in die Umgebung des Grugaparks einfügen. Neben der Nutzung der Rollschuhbahn wird sich der REV Gruga Essen künftig auch um die Pflege der Anlage kümmern.“