CDU-Fraktion lädt ein zum Stadtgespräch „Smart Hospital – Arzt und Patient im digitalen Krankenhaus“

03.07.2019

Sehen Sie im Videobeitrag Barbara Rörig, stellv. Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion Essen, zum Stadtgespräch Smart Hospital.
Über diesen Link gelangen Sie zum Video bei youtube.

DateiEinladung Smart Hospital (220 KB)

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen lädt alle Interessierten herzlich ein zum Stadtgespräch mit dem Thema „Smart-Hospital – Arzt und Patient im digitalen Krankenhaus“.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf Patienten, Angehörige, auf Ärzte und Pflegepersonal? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit der Ausbau der Digitalisierung erfolgreich gelingen kann?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Stadtgespräches, zu dem die CDU-Fraktion Essen am Dienstag, 9. Juli 2019 um 19:00 Uhr in den Festsaal der Philharmonie, Huyssenallee 53, 45128 Essen einlädt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unter der Moderation der beiden stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden Barbara Rörig und Dirk Kalweit werden auf dem Podium diskutieren:

Prof. Dr. Jochen A. Werner, Vorstand und Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen und Medical Influencer in den Bereichen Digital Health und Smart Hospital. In seiner Funktion als Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender hat sich Prof. Dr. Jochen A. Werner der Digitalisierung in der Medizin verschrieben und die Universitätsmedizin Essen auf den Weg zum Smart Hospital gebracht. Frau Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber, in Essen niedergelassene Hals-Nasen-Ohren-Ärztin, Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin der HNO-Praxis-Ruhr in Essen. Vor drei Jahren gründete Frau Dr. med. Shabanam Fahimi-Weber ein Startup, welches sich mit der Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse in der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung beschäftigt. Komplettiert wird die Runde der Referenten mit Wolfgang Gröting, Leiter des Fraunhofer-inHaus-Zentrums in Duisburg sowie mit Florian Leppert, Referent für Gesundheitsmärkte und Gesundheitspolitik bei der Deutschen Apotheker- & Ärztebank.